Get Adobe Flash player

Beitragsseiten

Meine Lebensgefährtin hat 1 Woche Urlaub und will das Meer sehen.
Also was tun wir?

Auf nach Kroatien, obwohl es sehr heiß im Moment....

Unser Overnight Stop, wir ich Euch schon mehrmals erzählt habe ist wieder Gamlitz in der Südsteirischen Weinstraße,
ein perfekter Ort um den Urlaub zu Beginnen und Ihn auch wieder ausklingen zu lassen.

Ruhe und ein sehr schöner Badesee

Die Aymée hat Spass beim spielen und beim verbellen der Enten....

und ein schöner Spaziergang der beim Heurigen Loamoar endet, der auch einen eigenen Stellplatz betreibt. ( 2 Minuten vom Heurigen ins Bett :-) )
Wir bevorzugen aber den Stellplatz direkt beim See.

Nächster Tag und es wird wieder heiß....

Die Fahrt geht über Zagreb bis zur Autobahnausfahrt Senj

Parkplatz und Pause in Zagreb

 


 

 

Und nach 4 Stunden Kurverei sind wir endlich in Senj angekommen.

Unser Platz liegt etwas Nördlich von Senj ist klein und schnuckelig, aber leider sind Hunde verboten. (Camp Bunica)

Ein sehr unfreundlicher Strandbarbesitzer zeigt auch gleich sein Missfallen mit den international bekannten Fingergesten :-(

Wir dürfen trotzdem bleiben und freuen uns, weil unser Platzerl ein wenig abgelegen, dafür aber umso romatischer liegt.

und am Abend gab es dann noch diese herrliche Fischplatte von der Chefin Höchstpersönlich!

 


 

 

Nach 2 Tagen faulenzen und wenig Wasser, weil 1. darf die Aymée nicht am Strand, 2. das Wasser hat nur gemessene 18 Grad,
packen wir unsere Sachen und ziehen weiter zurück Richtung Rijeka,wo wir am Camp Klenovica landen, dass liegt etwas Südlich von Krikvenica
Hunde erlaubt ---- soweit so gut, aber leider kein schattiges Plätzchen. Bertimobil hat eine kleine Beule abbekommen, als ich versucht habe mich unter einen zu kleinen Baum zu stellen, na ja....

 

dafür ist das Wasser warm und alle sind happy Cool

Obwo

obwohl nur als 1 Stern geführt sind die Duschen und WC total sauber....

h

l

Camping Idylle

Am Abend ein schöner Spaziergang am Ufer um sehr gut zu Essen:

 


 

 

Leider ist schon wieder Freitag und der Urlaub neigt sich dem Ende zu, so fahren wir die Küstenstraße Richtung Rijeka
und machen Mittags Stop in dem kleinen Fischerdorf Bakar, die einen Fußgängertunnel von einer Buchtseite zur anderen haben

 

 

Hier mußte ich dann Aymée's Ball retten ....

Am Nachmittag erreichten wir wieder Gamlitz, ein großes Eis, und eine Brettljause beendeten den Kurzurlaub.

Herbert Turczyn

Copyright © 2016. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok